fanpage-1.fc-grube-emma

fanpage-1.fc-grube-emma








Links












Interviews mit den Spielern

Jürgen Wögerbauer

Interview mit Jürgen Wögerbauer nach dem Finale gegen den SC Weiss-Blau Frankfurt am 10.03.2007:

Reporter:

Herr Wögerbauer, ein phänomenaler Sieg gegen den Tabellenführer, 4 - 1 und 2 Tore gehen auf Ihr Konto, was sagen zum momentanen Stand der Mannschaft?

Wögerbauer:

Naja was soll man da groß sagen ausser sich zu freuen (lacht) - also wir haben heute fantastisch gespielt, gezeigt was in uns steckt und das wir auch gegen einen Tabellenführer wie den SC nicht verlieren müssen. Und die 2 Tore - ja das lief einfach super und ich freu mich auch.

Reporter:

Und jetzt speziell die Mannschaft? Geht´s wieder aufwärts?

Wögerbauer:

Also das auf jeden Fall, ich würd schon sagen, dass wir uns wieder aufgerafft haben und nächste Saison starten wir dann endlich durch - auf zum Aufstieg.

Reporter:

Vielen Dank für das Gespräch und beste Glückwünsche.

Wögerbauer:

Keine Ursache, danke!

 

22.3.07 21:20


Victor Férnandez

Interview mit Victor Férnandez nach dem Spiel gegen SV Laub: 

Journalist:

Herr Férnandez was meinen braucht der Verein jetzt am Dringensten, um wieder zurückzufinden?

Férnandez:

Zurückfinden? Wir müssen doch nicht zurückfinden, das ist doch Quatsch! Wir haben eben nicht so gut gespielt, der Gegner hatte es in der Hand und so war es dann....

Journalist:

Danke für das Gespräch Herr Fér..

Férnandez:

(unterbricht) ja das sagt sich aus ihrer Sicht heraus ja immer so schön leicht was?

6.1.07 22:23


Hugo Coelho

Interview mit Hugo Coelho nach dem Spiel gegen SV Laub:

Journalist:

Herr Coelho, was meinen Sie, war das Ausschlaggebende, was die Niederlage letztendlich ausmachte?

Coelho:

Ja, das waren wohl die SV Laub´er, die im Grunde mehr vom Spiel hatten. Hatten da in der 2. Hälfte mehr vom Spiel..und ja.

Journalist:

Wie werden Sie als Spielführer jetzt an die Spieler herantreten?

Coelho:

Also das wird sich zeigen, das kann ich jetzt noch nicht sagen.

Journalist:

Danke für das Gespräch.

6.1.07 22:19


Manager

 Interview mit dem Manager vom 1. FC Grube Emma nach dem Spiel:

Journalist:

Was sagen Sie zur derzeitigen Position des 1. FC Grube Emma in der Liga X.601?

Manager:

Nun, Sie sehen ja selber, was sich zur Zeit abspielt. Man nimmt sich viel vor und kann dann leider nur einiges schaffen, der Rest bleibt um ehrlich zu sein wirklich bei aller Mühe auf der Strecke, wir stehen da momentan vor einem starken Problem, gerade was das Vorankommen und die Erfolge angeht.

Journalist:

Was sind das Ihrer Meinung aber für Dinge, die Sie jetzt zur neuen Saison geschafft haben?

Manager:

Sie sehen und hören sicher schon, dass wir in Sachen Fangemeinde und vor allem Prestige und Werbemanagement ordentlich gepunktet haben. Extra zu diesem Spiel haben wir es geschafft die Band "Depeche Mode" zu engagieren, wir haben Rekordeinnahmen dank der hohen Besucherzahl, insofern kann man da schon sagen, dass wir einen Schritt nach vorn gemacht haben.

Journalist:

Was sagen Sie zu den Formen der Spieler und der allgemeinen Leistung, die sich nun bemerkenderweise auch verbessert hat, aber nicht Umsätze erbringt?

Manager:

Ja, da haben Sie genau ins Schwarze getroffen. Die Mannschaft hat eine mehr als passable Form erreicht und unsere Pläne mit den neuen Strategien sind ebenfalls aufgegangen, nur gelingt es uns nicht, diese auch in den Spielen konstant gegen die Gegner durchzusetzen. Das hat man heute ja auch im Ballbesitz gesehen, dass wir so gut wie nichts vom Spiel hatten und nur kleine Chancen, dann dank guter Spieler wie dem Auftritt von Heinz Blochberberger, dann für Tore sorgen.

Journalist:

Wie erklären Sie es sich, dass der Ballbesitz und die Torchancen im Laufe des Spieles immer mehr abgenommen haben?

Manager:

Das kann zum einen daran liegen, dass wir uns nach der 2. Halbzeit in der Taktik des Gegners verirrt haben und er uns regoros ausgespielt hat. Kleine Lücken in der ersten Halbzeit, die auch das Tor ausmachten, konnten wir in der 2. Halbzeit einfach nicht mehr finden.

Journalist:

Danke für das Gespräch.

6.1.07 22:12


Kevin Schweinegger

Interview mit Kevin Schweinegger nach dem Spiel gegen SV Laub

Journalist:

Herr Schweinegger, die Niederlage kam äußerst überraschend für Spieler und Fans zugleich, was meinen Sie woran es gelegen hat?

Schweinegger:

Nun, ich glaube nicht, dass es komplett an Grube lag, es ist auch ziemlich unglücklich verlaufen. Zum einen war es ja der bisher torlos ungeschlagene Tabellenführer und dazu trafen unsere beiden komplett identischen taktischen Ausrichtungen aufeinander, Laub hatte einfach mehr Ballbesitz und konnte diesen somit besser ausspielen.

Journalist:

Wie werden Sie versuchen die niedergeschlagenen Spieler wieder aufzumuntern?

Schweinegger:

Ja, zum einen ist es klar, dass sie nach solch einer harten Niederlage jetzt etwas Zeit brauchen, das zu verkraften und wieder den Ansporn zu finden weiterzumachen. Die Stimmung istniedergeschlagen und wutgeladen, da in letzter Zeit keine Erfolgserlebnisse mehr kommen.

Journalist:

Was werden Sie den Fans auf der kommenden Pressekonferenz sagen, dass Grube nun doch wieder auf dem Abstieg ist, obwohl das Gegenteil zur Saisonpause versprochen wurde?

Schweinegger:

Kein Kommentar.

6.1.07 21:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de