fanpage-1.fc-grube-emma

fanpage-1.fc-grube-emma








Links












Die Geschichte des 1. FC Grube Emma

Aller Anfang...

Es war der 10.05.2006, als im Sadion des zusammengebrochenen Oberliga-Vereins "Grün-Weiss-Leipzig" die grün-schwarz-weisse Fahne ihren Vorgänger ablöste. Ein Vereinswechsel stand an.

Der alte Fussball-Veteran und Ex-Victoria-Spieler Kevin Schweinegger war es, der zusammen mit dem mitgereisten Victoria-Jungstar Jürgen Wögerbauer, einigen Geschäftsleuten wozu auch das Managerbüro "Alderaan" gehört und Trainingsspezialisten den Trainer- und Managervorstand und somit den angepriesenen 1. FC Grube Emma gründeten.

Alte Grün-Weiss-Leipzig-Spieler wechselten zu anderen Vereinen und ließen den Platz für neue Jungstars. Neben dem jungen Nachwuchs-Torwart Hogu Ruft kamen auch bekannte Spieler wie z.B. Abwehrspezialist Heinz Blochberberger, Flügel-Star Stefan P. Aspenflod und Jürgen Mönckeberg zusammen mit Jürgen Wögerbauer auf dem Platz. Ein echtes Talent wählte sich Schweinegger selbst aus. Jacque Louwagie, ein belgisches Stürmer-Ass und Standartgenie, kostete den Verein so einiges.

Schließlich waren es 25 Spieler, die fortan auf dem Platz in der bald darauf restaurierten Grube-Emma-Heimspiel-Arena ihr Können zeigten.

 

31.12.06 20:35


Gratis bloggen bei
myblog.de