fanpage-1.fc-grube-emma

fanpage-1.fc-grube-emma








Links












10.03.2007 --- 1. FC Grube Emma - SC Weiss-Blau Frankfurt --- Endstand: 4 - 1

Es war das Spiel gegen den Tabellenführenden - lange wurde darüber berichtet und an dem heutigen Abend war es schließlich soweit!

Nach der Siegesserie des zur neuer Stärke auferstandenen 1. FC Grube Emma konnten war es für viele Fans immer noch eine utopische Vorstellung, dass der "Mittelklasse-Verein" jemals gegen den Tabellenführer gewinnen könnte. Natürlich waren somit auch viele Fans gespannt und jeder Fussballfan fand seinen Weg an diesem Abend in Richtung Grube Emma-Heimspiel-Arena. Insgesamt 10890 Fans besetzten die Plätze, was dem Verein Zuschauereinnahmen knapp unter der sechsstelligen Grenze einbrachte. Für Verpflegung sorgten wieder einmal die Mitarbeiter der Grube-Food-GmbH und "Depeche Mode" ließ es sich an diesem Abend einfach nicht nehmen aufzutreten.

Und um 18.50 Uhr wurde schließlich angepfiffen. Viele Fans begrüßten Hugo Ruft mit lauten Hymnen, jener nach einer Verletzung heute trotz Angeschlagenheit zum Finale kam.

Das Spiel begann recht ausgeglichen, Frankfurt ergriff desöfteren Chancen, jene aber perfekt von Hugo Ruft vereitelt wurden.

Und dann in der 17. Minute gelang es dem reaktivierten Jürgen Wögerbauer das Führungstor für Grube zu erzielen. Das Stadion bebte und selbst der Manager konnte sich nicht mehr halten. Doch eine  Viertel-Stunde später wurde der Ausgleich in 32. Minute erzielt, Hugo Ruft wehrte den harten Schuss aus dem Halbfeld zunächst ab, konnte ihn nur nicht festhalten, sodass der gegnerische Stürmer Ingolf Hundertmark den Ball knapp über die Linie schob. Das spiel verlief bis zur Halbzeitpause äußerst angespannt und Grube zitterte in der einen oder anderen Minute sehr, doch Hugo Ruft war stehts auf dem Posten. In der 25. Minute musste Heinz Blochberberger ausgewechselt werden, da ihm Ingolf Hundertmark heftig von hinten in die Beine grätschte. Der Schiri wurde ausgepfiffen, dass er nur die Gelbe Karte zückte. Jakub Garncarek wurde für Blochberberger aufs Feld geschickt, der seine Sache super machte. Blochberberger wird knapp eine Woche verletzt sein, so ein Physiotherapeut von Grube.

Zur Halbzeitpause ging sogar der Manager mit dem Trainer in die Kabine, es gab anscheinend eine ordentliche Ansprache, trotz des höheren Ballbesitzes von Grube. Sie hatten 51 % vom Spiel.

Die 2. Halbzeit verlief wesentlich anders, ein offensiver 1. FC Grube Emma, der trotzdem keine Chancen zuließ zeigte sein wahres, nun endlich befreites Können.

Jürgen Wögerbauer zeigte eine Glanzleistung, als er in der 52. Minute die gegnerische Abwehr austänzelte und den Ball zum 2 - 1 über die Linie schob. Die Fans waren überglücklich und es schallte nur so "Jürgen Wögerbauer !!!" durch die Ränge.

Hugo Ruft war es, der bis zur 72. Minute einfach eine unglaubliche Leistung erbrachte, selbst eine todsichere Chance konnte er vereiteln so mancher Stürmer biss sich an ihm die Zähne aus. Schließlich war es Hugo Marelli, jener in der 72. Minuten sagenhaft kurz vor dem Toraus abzog und knallhart und unhaltbar in den Winkel traf. Die Fans waren nicht mehr zu halten und als Jacque Louwagie dann in der 78. Minute einen unglaublichen Freistoß vollzog, jenen er über die Mauer hinweg in den rechten Winkel unhaltbar platzierte, das 4 - 1 schoss, war für jeden hier klar - Grube schlägt den Tabellenführer.

SC Weiss-Blau Frankfurt zeigte keine besondere Leistung mehr und als das Spiel am Ende mit 77 % Ballbesitz für den 1. FC Grube Emma abgepfiffen wurde, brüllten die Grube-Fans vor Freude auf und Manager wie Trainer hielten sich in den Armen.

Ein phänomenaler Sieg, jene wir schon seit langem nicht mehr von Grube sahen. Der 3. Sieg in Folge für den 1. FC Grube Emma !

 

10.3.07 21:20


Grube verbleibt auf Platz 5 - gleich auf mit Blackdeath

Viele hatten sich erhofft, dass SV Laub den 1. FC Blackdeath schlägt und Grube somit das Tor zum 4. Platz öffnet, doch sie verloren ebenso wie der Tabellenführer mit 1 - 4!

Somit ist der 1. FC Grube Emma gleichauf mit Blackdeath, nur das Torverhältnis ließ letzterem den 4. Platz.

Nun wird sich in den 32. Saison zeigen, wer von den beiden Rivalen wirklich den stärkeren Fuß hat.

Grube beendet die 31. Saison von Liga X.601 auf Platz 5. und wird laut Pressekonferenz nun in der nächsten Liga alles für den Aufstieg tun.

10.3.07 21:24


Tiefpunkt nun endlich überwunden!!

Der einst so angeschlagene 1. FC Grube Emma hat scheinbar seinen Tiefpunkt überwunden. Auch wenn die "Wende" nun etwas zu spät kam, können wir davon ausgehen, dass sich die nächste Saison sehr positiv für Grube gestalten wird.

"Raus aus den Schulden, rein in den Aufstieg" - So lautet Kevin Schweineggers neues Motto und nach dem heutigen Sieg gegen den Tabellenführenden scheint das auch so zu klappen.

Die Saisonwinterpause soll vor allem dafür genutzt werden, um die Kondition der Spieler zu verbessern und sie in noch stärkere Form zu bringen, sie einfach für die nächste Saison fit zu machen.

Die Reservespieler werden nicht nur in das Training stark mit eingebunden, sondern auch zusätzlich in das Training mit integriert.

10.3.07 21:28


Jacque Louwagie ist Torschützenjäger

Jacque Louwagie, der belgische, beliebte und in Standarts ungeschlagene TOP-Stürmer ist neben einigen anderen Stürmern in die Galerie der Torschützenjäger der Liga X.601 aufgenommen wurden.

Mit 6 Toren hat er sich das auch redlich verdient!!!

Gratulation, Jacque Louwagie!

10.3.07 21:34


Freundschaftsspiel gegen RWN

Anlässlich des Trainingsprogrammes von Kevin Schweinegger hat der Manager am 21.03.2007 mit dem Manager des 1. FC Rot-Weiss Niedersachsen ein Freundschaftsspiel vereinbart.

Gebucht ist es offiziell als Trainingsspiel, dass nur dem Trainingsprozess des darauf folgenden Freitages dienen soll.

Das bisher erzielte Konditionstraining zeigt in Sachen Kondition sein Wirkung, hat den Spielern aber etwas an Form genommen, sodass ein Sieg für den 1. FC Grube Emma, abhänigig von der Formstärke des RWN, nicht völlig sicher ist.

 "Wir tun dies zum Zwecke des Trainings und sollten wir doch verlieren, so revangieren wir uns nach dem Frische-Form-Training am darauf folgenden Freitag zum nächsten Freundschaftsspieltermin", so der Trainer Kevin Schweinegger.

Das Freundschaftsspiel des 1. FC Grube Emma gegen den 1. FC Rot-Weiss Niedersachsen findet am 27.03.2007 um 18.15 Uhr in der heimischen Grube Emma-Heimspiel-Arena statt. 

 

21.3.07 15:22


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de